Sozialabgaben werden für soziale Sicherungssysteme verwendet. Diese funktionieren meist über das sogenannte Umlagesystem. Dies bedeutet, dass derzeit Beschäftigte für die Sozialleistungen jener, die im Moment – aus welchen Gründen auch immer – nicht erwerbstätig sein können/sind, zahlen. Dabei wird davon ausgegangen, dass auch in Zukunft die Beschäftigten in der Lage sind, die Leistungen der Sozialleistungsempfänger zu finanzieren (Generationenvertrag).