Wenn die Preise für Nahrungsmittel und Treibstoff steigen, müssen die Haushalte mehr ihres Einkommens für diese grundlegenden Bedürfnisse ausgeben. Dies kann besonders für einkommensschwächere Familien belastend sein, da sie einen größeren Anteil ihres Einkommens für Nahrung und Mobilität aufwenden müssen. Die höheren Kosten für Essen und Treibstoff bedeuten, dass weniger Geld für andere Ausgaben wie Freizeitaktivitäten, Bildung, Gesundheitsfürsorge oder Sparpläne übrig bleibt. Dies kann langfristige Auswirkungen auf die Lebensqualität und finanzielle Sicherheit haben.

Um mit den steigenden Kosten Schritt zu halten, sind manche Haushalte gezwungen, ihre Konsumgewohnheiten zu ändern. Dies kann beispielsweise bedeuten, dass billigere Lebensmittel oder günstigere Transportmittel gewählt werden. Außerdem kann insbesondere die Treibstoffinflation die Kosten auch für andere Waren und Dienstleistungen erhöhen, da Transportkosten ein wesentlicher Bestandteil der Produktionskosten sind. Somit kann eine Erhöhung der Treibstoffpreise zu Preissteigerungen bei vielen anderen Gütern führen.